Fraunhofer-Zentrum Digitale Energie

Interdisziplinäre Exzellenz aus dem Rheinischen Revier zur Digitalisierung kritischer Energieversorgungsinfrastrukturen

Über uns

Speziell auf die Energiewirtschaft und die energieintensive Industrie – insbesondere auch entlang der Rheinschiene – kommen große Herausforderungen zu. Das Ende der Kohleverstromung, die Kopplung verschiedener Sektoren (Elektrizität, Wärme, Mobilität…) und die damit verbundene Digitalisierung stellen die Infrastrukturbetreiber und alle daran angeschlossenen Unternehmen und Endkunden vor veränderte Rahmenbedingungen.

Die Digitalisierung kritischer Infrastrukturen, ihrer Betreiber, Nutzer, Hersteller und Märkte besitzt zum einen das Potential, zentrale gesellschaftliche Herausforderungen wie die Energiewende, den Klimawandel oder auch die Urbanisierung zu meistern. Zum anderen beinhaltet diese Entwicklung aber auch erhebliche Risiken, da Fehlentwicklungen und -entscheidungen oder gar kriminelle Fremdeinwirkungen unmittelbar existenzbedrohende Auswirkungen (Versorgungssicherheit, Energiekosten, Arbeitsplätze, Technologieführerschaft,…) auf die Gesellschaft haben können.

Um diesen Wandel beherrschbar zu meistern und als Chance gestalten zu können, bedarf es:

  • Innovative und sichere Digitaltechnologien und Lösungen,
  • Gut ausgebildete, interdisziplinäre Fach- und Führungskräfte
  • Bezahlbare und zuverlässige Energiemärkte und -infrastrukturen

Diese Herausforderungen in der Digitalisierung der Energieversorgung sind nur mit einer stark interdisziplinär ausgerichteten Vorgehensweise zu gestalten. Dies schafft heute und zukünftig keine Forschungseinrichtung, kein Unternehmen und auch kein Land mehr alleine.

Für den Bereich die Energiewirtschaft und Informatik existieren im Rheinischen Revier mit den ansässigen Fraunhofer-Instituten FIT und FKIE sowie der RWTH Aachen beste Voraussetzungen. Die Bündelung von tiefem Wissen renommierter Lehrstühle aus den Bereichen Energietechnik und Informatik (RWTH Aachen) mit tiefem Wissen über Digitalisierung und deren Geschäftsmodelle (Fraunhofer FIT) sowie IT-Sicherheit (Fraunhofer FKIE) in einer Infrastruktur bietet dabei einen einmaligen Standortvorteil.

Das Fraunhofer-Zentrum Digitale Energie adressiert gezielt drei Säulen:

  • Forschung und Entwicklung neuer Technologien und Geschäftsmodelle
  • Aus- und Weiterbildung zur Gewinnung qualifizierten Personals
  • Testen und Prüfen zur Sicherstellung der Integrierbarkeit von Forschungsergebnissen in Produkte und Dienstleistungen

Nur so können Schlüsselthemen, wie beispielsweise die Entwicklung von IT-Sicherheitstechnologien oder von neuen Geschäftsmodellen im zukünftigen Energieversorgungssystem, erfolgreich gelingen.

Mission und Vision

Geschäftsfelder

Strukturwandel & Sofortmaßnahme

Beteiligte Partner